Winner 2010 Best Innovation

Pauschalreisen Menorca buchen

Pauschalreisen Menorca günstig buchen für Pauschalurlaub Menorca 2016
Pauschalreisen Menorca günstig buchen für Pauschalurlaub Menorca 2016

Pauschalreisen Menorca günstig buchen

Buchen Sie günstig und sicher Pauschalreisen Menorca für Pauschalurlaub auf Menorca.
Alle angebotenen Pauschalreisen Menorca 2016 nach tagesaktuellem Preisvergleich !

Pauschalreisen Menorca - Reisehotline
Pauschalreisen Menorca - Reisehotline

Pauschalreisen Menorca für Pauschalurlaub auf Menorca

Pauschalreisen MENORCA auf die Insel der türkisblauen Traumbuchten

Die spanische Urlaubsinsel Menorca im Mittelmeer verzaubert durch traumhafte Badebuchten mit kristallklarem Wasser, geschichtsträchtigen Städten mit faszinierenden Häfen und einer erstaunlichen Vielfalt an Kontrasten. Pauschalurlaub auf Menorca – die zweitgrößte Baleareninsel ist ein ideales Reiseziel für Alle, die abseits des Massentourismus auf Mallorca, erlebnisreiche und erholsame Tage auf einer Insel mit ganz eigenem Charme verbringen möchten. Menorca ist somit auch eine lohnenswerte Alternative zum Urlaub auf Ibiza oder Formentera

Der zweitgrößte Naturhafen der Welt, die verrückteste Höhlendiskothek Europas, schneeweiße Meisterwerke der Baukunst und über 10.000 km kunstvoll aufgeschichtete Steinmauern sind nur einige Reisehöhepunkte, die nur hier auf Menorca zu entdecken sind.

Menorca Cala MacarellaMenorca Inselhauptstadt MahonMenorca Cala Galdana

Inselhauptstadt Mahon auf Menorca

Wenn über Spanien morgens die Sonne aufgeht, erhellen ihre Strahlen als Erstes die Sehenswürdigkeiten der Inselhauptstadt Mahon. Die Stadt bietet ihren Besuchern einen interessanten Streifzug durch die wechselvolle Besatzungsgeschichte der letzten Jahrhunderte.

Bei einem Bummel durch die historische Altstadt entdeckt man am Ende einer romantischen Maulbeerallee ein architektonisches Kleinod. Ein typisch britischer Erker am Eckhaus zum Carrer Bastio ist eines von vielen Architekturelementen aus der Besatzungszeit durch die Engländer im 18. Jahrhundert. Der Placa Colon bietet mit dem Denkmal für die Varietesängerin Pilar Alonso schöne Fotomotive oder das richtige Ambiente für den Genuss von Tapas oder spanischen Kaffee.

In Richtung Hafen erhebt sich die einschiffige Hallenkirche Santa Maria aus dem 18. Jahrhundert. Neben der Kirche bestimmt das Rathaus das Platzensemble. Ein imposantes Jugendstilhaus verabschiedet die Besucher aus der Oberstadt, die über eine feudale Treppenanlage zur größten Attraktion von Mahon pilgern - den imposanten Naturhafen.

Eine Schiffstour auf Menorca durch den zweitgrößte Naturhafen der Welt

Eine Hafenrundfahrt mit einem der von weitem erkennbaren Yellow Catamarans ist ein eindrucksvoller Reisehöhepunkt für alle Menorca - Urlauber. Der 6 km lange und 1 km breite Hafen von Mahon ist nach dem Hafen im australischen Sydney der zweitgrößte Naturhafen der Welt.

Vorbei am Arsenal aus britischer Zeit fährt das Schiff entlang prachtvoller Ferienvillen von Prominenten aus Film, Fernsehen und Politik. An der Steilküste zur Hafeneinfahrt unweit des östlichsten Punktes von Spanien, ermöglichen die Glasbodenfenster der Catamarane spektakuläre Blicke in die oft fischreiche Unterwasserwelt. An der linken Seite der Hafeneinfahrt befinden sich die Ruinen der Festungsanlage San Felip.

Es folgen prächtige Aussichten auf die östlichste Stadt des Landes Es Castell. Die unter den Briten früher auf den Namen Georgtown getaufte Stadt begrüßt seine Besucher mit bunten Promenadenhäusern und schicken Yachten. Auf der anderen Seite zieht anschließend die Lazarettinsel vorüber, die von den britischen Seefahrern sarkastisch Bloody Island - „Blutige Insel“ genannt wurde. Bis zur Anlegestelle bietet sich ein fotogenes Hafenpanorama mit Blick auf die Oberstadt Mahons.

Unweit des Fährterminals wird in einer Destillerie übrigens noch heute der beliebte Menorca - Gin nach britischen Vorbild hergestellt. Eine ebenfalls berühmte Inselspezialität verbirgt sich häufig hinter einer goldgelben Kruste – der köstliche Mahon - Käse.

Die Traumbadebuchten im Süden Menorcas

Der wichtigste Schatz von Menorca sind die Strände an der Südküste. Am Südkap bietet die Punta Prima einen breiten Strand aus weißem Sand. Bei günstigen Windverhältnissen finden sich zahlreiche Surfer und Windsurfer ein, die hier ideale Bedingungen für ihren Wassersport finden.

Entlang der Südostküste säumen unzählige moderne Ferienhäuser die Küstenstraße. Es lohnt sich nach kleinen romantischen Badebuchten Ausschau zu halten und unterwegs einen Badestopp einzulegen. Die Touristenattraktion Nummer 1 an der Südostküste befindet sich in Binnibeca Vell. Nach dem Vorbild eines typischen Fischerdorfes entstand nach den Plänen des Stararchitekten Mercadal eine mehrfach preisgekrönte Ferienanlage im maurischen Stil, die sich harmonisch in die Landschaft fügt und täglich Tagestouristen in ihren Bann zieht.

Weiter südwestlich befindet sich der malerische Küstenort Cala en Porter, der seine Feriengäste mit einem 400 m langen Sandstrand verwöhnt und die außergewöhnlichste Höhlendiskothek Europas beherbergt. Die Cova d en Xoroi befindet sich in halber Höhe zwischen Meer und Himmel in einem Steilfelsen. Nach kurzem Abstieg über die Treppenanlage bietet sich ein atemberaubender Ausblick auf den Horizont und die scheinbar heranschwebenden Wellen. In der Naturgrotte mit unverbautem Meerblick genießt das internationale Publikum ein Diskoflair, dass einfach nur als spektakulär bezeichnet werden kann.

Traumstrände Cala Macarella und Cala Macarelleta

Die landschaftlichen Kronjuwelen der Südküste befinden sich im Südwesten der Insel. Es sind traumhafte Badebuchten mit türkisblauem und kristallklarem Wasser wie die Cala Macarella. Traumstrände gibt es nicht nur in abgelegenen Naturbuchten, sondern auch direkt in beliebten Ferienorten wie an der Cala Caldana. In dieser Bucht verbringen vorwiegend englische, deutsche und spanische Gäste ihren Inselurlaub am 500 m langen goldgelben Sandstrand.

Die touristische Infrastruktur bietet hier zahlreiche Hotels, Restaurants und Wassersportmöglichkeiten wie zum Beispiel geführte Kajaktouren in der Gruppe. Bootsausflüge starten von hier zu ihren Touren entlang der Südwestküste und steuern dabei auch die Traumbuchten der Cala Macarella von der Seeseite für ein Fotostopp an.

Hafenstadt Ciutadella im Westen Menorcas

Ein weiterer Reisehöhepunkt auf Menorca ist ein Bummel durch die Altstadt und den Hafen von Ciutadella. Die im Westen der Insel gelegene Hafenstadt prägt ein gemächlicher Lebensrythmus. Nehmen sie in einem der zahlreichen Cafes und Restaurants Platz und genießen einfach das maritime Flair am Hafen mit allen Sinnen. Für einen Stadtbummel beginnen sie am besten am Rathausplatz, wo ein Obelisk an die Zerstörung der Stadt durch osmanische Piraten und die anschließende Versklavung von 3.000 Einwohner im Jahr 1558 erinnert.

Die Altstadt entstand im 16. und 17. Jahrhundert völlig neu und wirkt wie aus einem architektonischen Guss. Durch eine Gasse zwischen den Palästen bedeutender Familien gelangen die Besucher zur imposanten Kathedrale mit ihrem Hauptportal von 1813. Bummeln Sie entlang der Arkaden bis zum Palmenplatz, wo eine historische Windmühle aus dem 18. Jahrhundert den östlichen Abschluss der Altstadt bildet.

Das imposanteste Panorama über weite Teile der Insel ermöglicht der höchste Berg Menorcas der Monte Toro. Aus über 350 m Höhe liegt einem die Insel in alle Himmelsrichtungen zu Füßen und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Insulaner und Touristen gleichermaßen.

Entdecken Sie ihre Lieblingsplätze einfach selbst und erleben die zweitgrößte Baleareninsel am besten live Ort bei ihrem persönlichen Inselurlaub auf Menorca !

Urlaub MENORCA im REISEKINO Urlaub TV

Weitere Pauschalreisen für die Urlaubsinseln der Balearen:

Pauschalreisen MALLORCA und Pauschalreisen IBIZA

NEU ! Mehr Urlaubstipps und weitere Reiseinformationen mit Fotos und Filmen: MENORCA Urlaub TV

Pauschalreisen Menorca günstig buchen 2016, Pauschalurlaub Menorca, Preisvergleich Menorca bei über 100 Reiseveranstaltern